Ist Ihr Arbeitsplatz gesund?

DSC_0255

Lebensqualität am Arbeitsplatz wird oft mit schöner Bürogestaltung oder angenehmer Arbeitsatmosphäre verbunden. Die unsichtbaren Umwelteinflüsse in einem Raum werden bei der Suche nach mehr Wohlbefinden im Büro jedoch oft außer Acht gelassen. 

Umweltfaktoren, die wir weder sehen noch riechen können, wirken 8, 10, oder 12 Stunden am Tag auf uns – pausenlos. Sie beeinflussen unser Wohlbefinden, unser Empfinden, und unsere Leistungsfähigkeit. Manchmal positiv – meistens negativ.

Nicht nur die Menge an Arbeit, der zunehmende Leistungsdruck, Missstimmungen unter Kollegen oder sonstiger Stress sind also verantwortlich für körperliche und psychische Probleme am Arbeitsplatz. Unwohlsein hat heutzutage immer mehr mit unsichtbaren Umweltbelastungen zu tun.

Wussten Sie, dass Kopfschmerzen beispielsweise etwas mit der Luftqualität und der Strahlenbelastung im Raum zu tun haben können?

Als Spezialistin für Umweltbelastungen zeige ich Ihnen Präventionsmaßnahmen sowie mögliche Lösungen.

Welche Fragen beschäftigen Sie am meisten?

  • Ist mein Arbeitsplatz gesund?
  • Warum fühle ich mich im Büro manchmal nicht gut?
  • Wie erkenne ich die gesundheitlichen Risiken, die mich umgeben?
  • Wie kann ich Störquellen selber vermeiden oder reduzieren?
  • Wie kann ich elektromagnetische Felder harmonisieren?
  • Wie kann ich mich z.B vor Strahlungen von Handy, DECT Telefon, Bluetooth und Wlan besser schützen?
  • Wie reduziere ich den Feinstaub im Büro und schaffe eine angenehme und klare Luft?
  • Wie kann ich im Büro oder unterwegs immer Zugang zu gesundem Trinkwasser haben?
  • Was kann ich z.B tun, wenn ich nach Auto- oder Zugfahrten oder im Flieger müde und angespannt bin?
  • Wie kann ich im Hotel besser schlafen?

Anhand einer Erstberatung erfahren Sie, wie Sie durch die Harmonisierung Ihres Arbeitsplatzes tagsüber im Büro Kraft tanken und den Feierabend besser genießen können.